EKM-725EA_Links

Ohne Wartung, Abgase und Lärm: Pflegeleichte Akku-Kehrmaschine für das ganze Jahr

Metzingen - Freitag, 9. Februar 2018

Der Wintereinbruch hat viele Teile Deutschlands überrascht. Nicht nur für die Kommunen stellt die weiße Pracht ein Problem dar, auch die Reinigungsexperten, die sich um die Sauberkeit des Firmengeländes kümmern, stehen vor der unerwarteten Herausforderung. Der Metzinger Traditionshersteller ECHO Motorgeräte hat dafür eine akkubetriebene Kehrmaschine in seinem ERCO-Sortiment, die nicht nur in Sachen Wartung besonders pflegeleicht ist, sondern auch das ganze Jahr über eingesetzt werden kann. Ein genauerer Blick auf die EKM-725EA.

 

Der erste Eindruck zählt: Wenn ein Kunde das Firmengelände betritt, reicht es nicht aus, wenn die Büros innen glänzen, auch der Außenbereich muss was hermachen – und das bei jedem Wetter. Plötzlich eintretender Schneefall, wie zurzeit, kann da für die Reinigungsexperten schnell zu einem Problem werden. Denn sie müssen auf jede Eventualität vorbereitet sein und das richtige Gerät zur Hand haben. Für Fälle wie diese hat ECHO Motorgeräte eine akkubetriebene Kehrmaschine im Sortiment, die auch für den Ganzjahreseinsatz geeignet ist.

 

Wie man sich das vorstellen kann? Mit dem richtigen Equipment in der "Werkzeugkiste". Und das kann sich durchaus sehen lassen: Der Metzinger Traditionshersteller ist seiner Linie treu geblieben und hat das Zubehör passend für den Ganzjahreseinsatz konzipiert. In der kalten Jahreszeit stehen dem Nutzer Schneeketten zur Verfügung, die je nach Bedarf schnell aufgezogen werden können, sowie eine Winterkehrbürste zum Kehren von Schnee oder ein Schneeschild. Letzteres arbeitet wie ein Schneeräumgerät, es schiebt den Schnee mit einer Arbeitsbreite von 70 Zentimetern vor sich her oder zur Seite. Die Universal-Kehrbürste kümmert sich dann bei sommerlichen Temperaturen wieder um Schmutz und Unrat auf dem Firmengelände.

 

Angetrieben wird das handgeführte Modell aus Metzingen von einem Akku. Die 28 Ah starke Batterie reicht aus, um ungefähr 2.000 Quadratmeter zu kehren, danach muss die Batterie zwischen fünf und sechs Stunden lang wieder aufgeladen werden. Große Flächen kehren heißt aber nicht immer auch automatisch viel Platz für die Kehrmaschine, manche Ecken sind für die großen Geräte schwer zu erreichen. Deshalb kann die ERCO EKM-725EA auf der Stelle drehen und durch den speziell gestalteten Schutz auch wandschlüssig kehren. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn eng an Mauern und Wänden entlangfahren werden muss. Dabei lässt sich die Kehrbürste von der Bedienerposition aus in fünf verschiedenen Stufen schwenken. 

 

Wie alle Geräte dieser Antriebsart ist die Maschine auch für die groben Arbeiten in Fabrikhallen oder anderen Innenräumen geeignet, das Hauptaugenmerk liegt aber eindeutig auf dem Außenbereich. Und weil da, wie die Erfahrung zeigt, meist nicht allzu viel Platz ist, um die Maschinen zu verstauen, lässt sich der Lenker komplett umklappen – das macht die EKM-725EA zwar nicht zum platzsparendsten Gerät überhaupt, aber für diese Größe ist die Kehrmaschine so durchaus als kompakt zu bezeichnen. Das handgeführte Model ist insgesamt der Simplizität verschrieben: keine unnötigen Details, die sich aus Marketingsicht gut verkaufen mögen, aber in der Praxis keine Anwendung finden. In dieser Kehrmaschine findet sich nur das, was wirklich gebraucht wird – ein ehrliches Gerät für ehrliche Arbeit.

Ansprechpartner


 

PR- und Presse

Marc Stöcker
E-Mail
0711/340174-10
 

Anzeigenkontaktstelle

Gudrun Krickl
E-Mail
0712396830