50628613_658449324570947_6846826732008243200_n.jpg

ECHO Mähroboter als Innovation des Jahres 2019 ausgezeichnet

Lawrence, KS, USA - Dienstag, 29. Januar 2019

Die Sports Turf Managers Association (STMA) – die Fachvereinigung von 2.700 Frauen und Mänern, die Sportplätze weltweit betreuen – zeichnet ECHO Robotics als „Innovative Award“-Gewinner für ihren autonomen Großflächenmähroboter TM-2000 aus.

Die selbstfahrende, selbst aufladende, autonome Einheit mäht annähernd zweieinhalb Hektar Rasen effizient und leise, indem sie durch feines Mulchen das Schnittgut zur Förderung der Rasengesundheit in den Boden zurückführt. Das spart Zeit und Arbeit für Platzwart und das Facility Management insgesamt – auch weil einer oder mehrere Roboter bequem per Fernzugriff gesteuert werden können (Web und App).

Unabhängigen Studien zufolge sind die Energiekosten üblicherweise achtmal niedriger als bei herkömmlichen Mähern, so der Verband. Mit einem Verhältnis von 2:1 Mähen zu Aufladen kann ein ECHO-Roboter etwa 16 Stunden am Tag mähen, wobei genau geplant werden kann, wann das Spielfeld genutzt wird und wann beispielsweise beregnet wird.

„Da Platzwarte mit immer mehr Aufgaben und mehr Verantwortung betraut werden, wird Zeit zu ihrem wertvollsten Gut“, sagt Kim Heck, Vorsitzender der STMA. „Mit dem TM-2000 können Rasenplatzverantwortliche Zeit, Geld und Ressourcen sparen.“

Die Erfahrung bei der autonomen Rasenpflege bei hunderten von Sportclubs weltweit macht ECHO Robotics zum internationalen Technologieführer.

Die von der STMA-Arbeitsgruppe „Innovative Awards“ ausgewählten Wettbewerbsbeiträge werden nach einer Vielzahl von Qualitäten bewertet, darunter auch, ob sie einen Bedarf decken, kreativ sind, Zeit und Ressourcen sparen, innovativ sind, eine Aufgabe einfacher machen, die Rasenqualität verbessern, die Umwelt schützen oder die Effizienz verbessern.

„Es freut uns sehr, dass unsere Technologie nicht nur Wissenschaftler und Controller begeistern kann, sondern besonders auch die Praktiker, also die Rasenpflegeprofis der Sportvereine, Parks und Golfanlagen. Dort kümmert man sich täglich um die Grünflächen und kennt die praktischen Herausforderungen. Genau dort sollen die ECHO-Roboter ja für Arbeitserleichterung, Kostensenkung und gesünderen Rasen sorgen.“, so Andreas Beck, Produktmanager für ECHO Robotics bei ECHO Motorgeräte Deutschland.

Seit mehr als 40 Jahren ist ECHO eine weltweit führende Marke in der Entwicklung und Herstellung von professionellen Motorgeräten. Der Großflächenmähroboter ECHO TM-2000 ist nur ein Beispiel für eine ganze Reihe von bahnbrechenden Technologien, die von ECHO eingeführt wurden.

Ansprechpartner


 

PR- und Presse

Marc Stöcker
E-Mail
0711/340174-10
 

Anzeigenkontaktstelle

Gudrun Krickl
E-Mail
0712396830