Haus und Grundstück

Laubbläser im Winterdienst – Schnee vom Winde verweht  zurück

Beim Gedanken an den Winter hat man meist Weihnachtsmärkte im Sinn, Lichterketten, Weihnachtsbäume, Glühwein, Gebäck, dazu schneebedeckte Häuser, Vorgärten und Straßen – und oftmals ist genau an diesem Punkt die romantische Stimmung verflogen. Denn Schnee ist nicht nur dekorativ, er sorgt auch für Glätte und Rutschgefahr. Deshalb gibt es verschiedenste Methoden, den Schnee zu räumen. Eine davon: Mit dem Laubbläser Schnee wegblasen.

Produktabbildung-PB-251

Wenn im Herbst die Blätter fallen, funktioniert es doch auch. Frisch gefallenes Laub lässt sich leicht mit einem handtragbaren Laubbläser wegpusten, an einer Stelle sammeln und beseitigen. Wieso sollte es mit Schnee anders sein? Zugegeben: Schneeflocken sind kleiner und kälter, sie kleben schneller aneinander fest und bilden im Zweifelsfall eine feste, gefrorene Decke. Und dennoch lassen sie sich vom Wind verwehen, nicht umsonst hört man auch oft genug von Schneewehen und Schneeverwehungen.

Diesen Effekt kann man sich aber auch zunutze machen: Mit einem Motorlaubbläser lässt sich der erforderliche "Wind", um den Schnee beiseite zu schaffen, ganz einfach selbst erzeugen und in die gewünschte Richtung richten. Schließlich werden mit Laubbläsern Luftgeschwindigkeiten von bis zu 90 Metern pro Sekunde erreicht. 

Laub im Schnee.jpg

Natürlich setzt die Physik dem aber auch Grenzen. Ist der Schnee allzu nass, matschig, festgefroren oder gar festgetreten, kann die stärkste Windmaschine nichts mehr ausrichten. Dann braucht es eine Schneeschaufel, ob traditionell von Hand geführt oder in Kombination mit einem Streugerät an einem Rasentraktor montiert. Und auch der Gesetzgeber lässt den Einsatz von Laubbläsern nicht uneingeschränkt zu. In den meisten Bundesländern muss der Schnee morgens bis 7 Uhr geräumt sein, Lärmschutzverordnungen lassen den Einsatz von Laubbläsern mit wenigen Ausnahmen so früh jedoch nicht zu. Und auch, wenn sich bei Laubbläsern im Produktvergleich teils überraschend niedrige Schallwerte ergeben, ist ein frühmorgendlicher Einsatz allein schon im Sinne einer harmonischen Nachbarschaft nicht empfehlenswert.

Doch hier ergänzen sich Gesetzgeber und Physik dann wunderbar: Der morgendliche Schnee ist oft festgefroren und kann ohnehin besser mit der Schaufel beseitigt werden, wahlweise natürlich auch einem Schneeschild vor dem Rasentraktor. Wenn dann im Laufe des Tages kein Ende des Schneefalls in Sicht ist und lockerer Neuschnee beseitigt werden muss, greifen die Vorteile des Laubbläsers in vollem Umfang – der Schnee kann dann ganz einfach weggepustet werden.

Auf Facebook teilenAuf Google+ teilen
  • Echo Logo
  • shindaiwa Logo
  • Gravely Logo
  • Westwood Logo
  • Erco Logo
Weltbekannte Qualitätsmarken beim
deutschen Exklusivpartner ECHO Motorgeräte