Haus und Grundstück

Geländegänger zum Mähen am Hang: ECHOTRAK Hochgrasmäher  zurück

Baum- und Streuobstwiesen, hohes Gras  und Unkraut wachsen nicht nur auf ebenen Flächen, sondern auch an schwerer zugänglichen Hängen und Böschungen, wo der Untergrund zudem uneben ist. Was für viele Rasentraktoren und Aufsitzmäher eine Herausforderung ist, ist ausgewiesenes Spezialgebiet des ECHOTRAK Hochgrasmähers.

H-Serie-Einsatz-2.jpg

Sicherheit und Stabilität

Für Stabilität am Hang sorgt die simple, auf die Funktion reduzierte Bauform. Mit dem niedrigen Schwerpunkt bewegt man sich sicher über Böschungen und steile Hänge. Wer sich schon einmal mit einem Rasentraktor über solch hügeliges Gelände bewegt hat, kennt das unbehagliche Gefühl, das die relativ hohe Sitzposition bei extremen Hanglagen auslösen kann. Beim ECHOTRAK Hochgrasmäher ist die Sitzposition relativ bodennah – das sorgt für Stabilität und ein sicheres Gefühl beim Fahren. Im Einzelfall kann ein Überrollbügel als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme sinnvoll sein, der ECHO Fachhandel berät, in welchen Fällen dieses Extra zu empfehlen ist. Kleinere Stöße oder Schläge, die durch Unebenheiten im Gelände kaum zu vermeiden sind können dem Hochgrasmäher durch seine stabile Konstruktion nichts anhaben. 

H-Serie-Einsatz-4.jpg

In unwegsamem Gelände gut vorankommen

Für optimalen Grip auf unebenem Untergrund ist der Hochgrasmäher mit einer speziellen Ackerstollenbereifung ausgerüstet. Sollten die griffigen Räder trotzdem keinen Vortrieb generieren können, kann die Differentialsperre zugeschaltet werden: Die starre Verbindung zwischen den beiden Rädern einer Achse sorgt für Traktion.

Auf Facebook teilenAuf Google+ teilen

Tags zum Thema

Hochgrasmäher
  • Echo Logo
  • shindaiwa Logo
  • Gravely Logo
  • Westwood Logo
  • Erco Logo
Weltbekannte Qualitätsmarken beim
deutschen Exklusivpartner ECHO Motorgeräte