Garten und Rasen

Wo Nullwendekreismäher wirklich sinnvoll sind  zurück

Wer sich einen Nullwendekreismäher wie den Ariens Apex 48 genauer ansieht, stellt fest: Ein Zero Turn, so die englische Bezeichnung, ist kein Rasentraktor wie jeder andere. Wo der normale Rasentraktor sich weitgehend wie ein normales Fahrzeug steuern lässt, ist der Nullwendekreismäher eine völlig andere Welt. Lenkrad? Fehlanzeige. Gaspedal? Keine Spur. Vier gleichmäßige Räder? Von wegen. 

Wendigkeit pur

Nullwendekreismäher werden über die großen, breiten Hinterräder angetrieben, deren Vortrieb über die beiden Steuerhebel unabhängig voneinander reguliert werden kann. Je nachdem, welches Rad mehr beschleunigt, fährt der Zero Turn nach links oder nach rechts. Die kleinen Vorderräder können sich in jede Richtung drehen, folgen frei dem Verlauf der Rasenfläche und sorgen so dafür, dass das direkt dahinter liegende, bewegliche Mähdeck stets im optimalen Winkel zur Rasenfläche steht. Gleichzeitig ist das Antriebskonzept der Grund für die enorme Wendigkeit: Wenn ein Rad nach vorne beschleunigt und das andere nach hinten, dreht man sich lediglich auf der Stelle. Der Wendekreis, der bei normalen Rasentraktoren gerne mal zwei bis drei Meter beträgt, liegt somit bei null.

Gleichzeitig hat dieses Antriebskonzept jedoch auch einen gewissen Nachteil: Wenn eines der beiden Hinterräder durchdreht, leidet die Manövrierbarkeit des Nullwendekreismähers enorm. Gerade die Kombination von feuchtem Rasen und steileren Böschungen und Hängen wird ihm zum Verhängnis. Wer solche Rasenflächen zu mähen hat, ist mit einem Rasentraktor wie dem ECHOTRAK besser bedient. Bei weitgehend ebenen Flächen spielt der Zero Turn jedoch seine ganzen Vorteile aus.

Ariens APEX 52 6540

Mähen in Rekordzeit

Die aus dem Antriebskonzept resultierende Wendigkeit ist ein Faktor für die Zeitersparnis mit Nullwendekreismähern gegenüber Rasentraktoren. Wenden in drei Zügen spart man sich ebenso wie umständliches Lenkrad-Handling und den Blick über die Schulter. Doch es gibt noch weitere Faktoren: Die Geschwindigkeit ist bei einem Zero Turn im direkten Vergleich zu einem Rasentraktor in der Regel höher, was dank der tieferen, gesicherten Sitzposition gefahrlos möglich ist. So ermöglicht der Ariens Apex 48 Geschwindigkeiten von fast 13 Kilometern pro Stunde, andere Modelle werden teils noch schneller.

Gleichzeitig bieten schon die kleinsten Nullwendekreismäher standardmäßig Schnittbreiten von über einem Meter, bei den meisten Rasentraktoren ist dafür ein zusätzliches, besonders großes Mähdeck erforderlich. Und die Kombination höhere Geschwindigkeit und größere Schnittbreite sorgt unweigerlich für eine größere Mähleistung pro Stunde. Wer große, ebene Flächen schnell und zeitsparend mähen will, ist mit einem Nullwendekreismäher also bestens bedient.

Ariens APEX 52 6577

Für einen schönen und gesunden Rasen

Letztlich hilft jedoch alle Geschwindigkeit nichts, wenn am Ende der Rasen kein sauberes und stimmiges Schnittbild hat. Dank moderner und robust gebauter Technik besteht jedoch auch hier kein Grund zur Sorge. So verfügt der Ariens Apex 48 etwa über ein mittels Softwaresimulation optimiertes Mähdeck. Dieses lässt sich komfortabel vom Fahrersitz in 15 Schnitthöhenstufen einstellen. Und wer doch mal ein Hindernis überfahren muss, kann das Mähdeck mittels fußgesteuerter Mähwerkaushebung anheben und so vor eventuellen Schäden bewahren. Dies sorgt auch langfristig für ein optimales Schnittergebnis. Da Zero Turns meist einen Seitenauswurf haben und aus Gleichgewichtsgründen ohne Fangkorb unterwegs sind, empfiehlt sich auch der Einsatz eines Mulchmähwerks.

Ebenso wichtig: Der Rasen wird nicht nur geschnitten, er wird auch nicht übermäßig belastet. Da bei Nullwendekreismähern durch die Platzierung des Motors viel Gewicht auf der Hinterachse lastet, sind die dortigen Reifen nicht nur besonders groß, sondern auch breit. Dadurch wird der Druck auf die darunter liegende Rasenfläche besser verteilt, die Grasnarbe wird entlastet und unerwünschten Verdichtungen im Boden wird effektiv vorgebeugt. So wird dazu beigetragen, dass der Rasen nicht nur kurzfristig präzise geschnitten wird, sondern auch langfristig gesund wachsen kann.

Ariens APEX 52 7208

Beim Kauf eines Nullwendekreismäher sollte man also nicht nur auf den Preis achten, sondern auch auf die zu mähende Fläche. Während ein Nullwendekreismäher am Hang keine allzu gute Idee ist, bietet er auf großen, ebenen Flächen enorme Vorteile. Klar ist, dass das ungewohnte Antriebskonzept großen Fahrspaß bietet und für Aufsehen sorgt. Wer darauf Wert legt, ist mit einem Zero Turn also gut beraten.

 Auch wenn Akku und Motor bei allen Modellen der Akku-Serie gleich sind, die Geräte sind es definitiv nicht. Der Metzinger Traditionshersteller hat Heckenschere, Motorsense und Blasgerät genau auf die neue Technik abgestimmt. Jedes Gerät hat eigene spezielle Details, die dem jeweiligen Einsatzzweck entsprechen und in Kombination mit der emissionsfreien und leisen Arbeitsweise entsprechend harmonieren. Zudem fallen alle drei Geräte unter die ECHO-Garantie. Für gewerbliche Anwender heißt das zwei Jahre Schutz, private Nutzer dürfen sich sogar über fünf Jahre Garantie freuen. 

Auf Facebook teilenAuf Google+ teilen
  • Echo Logo
  • shindaiwa Logo
  • Gravely Logo
  • Westwood Logo
  • Erco Logo
Weltbekannte Qualitätsmarken beim
deutschen Exklusivpartner ECHO Motorgeräte