Garten und Rasen

Schneidsysteme in Häckslern  zurück

Für Gemeinden, Kommunen oder für den privaten Gebrauch, die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Häckslern nimmt kontinuierlich zu. Aus gutem Grund: Häcksler reduzieren das Volumen von Grünschnitt um bis zu 75 Prozent und produzieren dabei den Rohstoff für ökologischen Dünger oder gar alternativen Brennstoff in Form von Holzhackschnitzeln.

Bei der Pflege des Gartens fällt eine ganze Menge Schnittgut an. Das können Äste, Zweige, Hecken- und Blumenschnitt aber auch Gemüse und Obstreste sein. Wie das Grüngut zerkleinert wird, hängt vom Schneidsystem des Häckslers ab. Es existieren mehrere Varianten von Schneidsystemen, die auch in kombinierter Form Anwendung finden. Durchgesetzt haben sich vor allem Walzenhäcksler, Häcksler mit Messerschneidsystem und Häcksler mit Hammerwerk

Beim „Walzenhäcksler“ vollzieht sich das Verkleinern sehr geräuscharm, weshalb er auch Leisehäcksler genannt wird. Bei hohem Drehmoment und geringer Geschwindigkeit wird das Häckselgut (vorrangig Astmaterial und Heckenschnitt) durch einen Schneid-Quetsch-Vorgang zerkleinert.

Häcksler mit einem „Messerschneidwerk“ funktionieren salopp gesagt nach dem Rasenmäherprinzip und zerkleinern Äste, Heckenschnitt, Blumen und Stauden durch rotierende Messerklingen. Ähnlich wie bei Mähapparaten ist der Messerhäcksler durch die Rotierbewegung mit ständigem Aufprallen verhältnismäßig laut. Diese Technik hat den Vorteil, dass auch dickeres Astmaterial sehr klein geschnitten wird. Problematisch ist, dass sie durch ihre speziellen Messer sehr empfindlich auf Steine, Schmutz und schmieriges Häckselgut sind.

Schnitzelwerk
Häcksler mit Messerschneidwerk zerkleinern Äste, Heckenschnitt, Blumen und Stauden durch rotierende Messerklingen.

Ein Häcksler mit „Hammerwerk“ ist für alle gängigen Gartenabfälle wie Äste, Strauchwerk, Blumen und Stauden geeignet. Er zieht den Grünschnitt selbstständig ein und zerschlägt und zerhackt ihn im Innenraum. Besonders für Grünschnitt, der kompostiert werden soll, ist diese Art der Zerkleinerung zu empfehlen, da die Kleinstlebewesen und Mikroorganismen, die für die Zersetzung verantwortlich sind, das faserige Häckselgut besonders schnell zersetzen.

Klingenhammerwerk.jpg
Hammerklingen zerschlagen und zerhacken den Grünschnitt.

Kombihäcksler kombinieren die Vorteile der einzelnen Schneidsysteme, beispielsweise die Häckselwölfe und Universalhäcksler von ECHO Motorgeräte. Sie verfügen über ein kombiniertes Schneid- und Hammerwerk. Diese Häcksler können sowohl dünnes Geäst, als auch Aststärken von bis zu mehr als zehn Zentimetern kleinhäckseln. Die Verbindung von Schnitzelmessern fürs Grobe und Hammerschlegeln fürs Feine machen diese Häcksler zu besonders vielfältig einsetzbaren Geräten.

Welches Schneidsystem und somit welcher Häcksler das ideale Gerät darstellt, hängt natürlich von den jeweiligen Einsatzbereichen ab und muss im Hinblick auf den Einzelfall entschieden werden. Gerne sind unsere Experten Ihnen bei der Auswahl behilflich: Kontaktieren Sie uns einfach

Auf Facebook teilenAuf Google+ teilen
  • Echo Logo
  • shindaiwa Logo
  • Gravely Logo
  • Westwood Logo
  • Erco Logo
Weltbekannte Qualitätsmarken beim
deutschen Exklusivpartner ECHO Motorgeräte