Garten und Rasen

Rollrasen: Vor- und Nachteile des Fertigrasens  zurück

Der Trend geht zum Fertigrasen: Immer häufiger sieht man, wie die gerollten Grasmatten verlegt werden. Kein Wunder, denn binnen weniger Stunden verwandelt man kahle Flächen in sattes Grün. Was außerdem für und gegen den fertigen Rasen spricht, ist schnell auf den Punkt gebracht.

Rollrasen: Vor- und Nachteile des Fertigrasens

Während gesäter Rasen vor allem zu Beginn sehr empfindlich und pflegeintensiv ist, ist Rollrasen schon von Anfang an dicht und sattgrün – schließlich hat er diese erste Phase schon hinter sich. Er wird auf Feldern mit idealen Bodenverhältnissen herangezogen und konnte so eine Grasnarbe mit einem dichten Wurzelnetz aufbauen. Nach etwa einem Jahr wird er geerntet und kommt gerollt in den Handel.

Das größte Plus des Rollrasens ist sicher, dass er nach dem Verlegen direkt betreten werden kann. So ist es nicht mehr notwendig, die Rasenfläche für eine gewisse Schonzeit abzusperren. Auf öffentlichen Grünflächen, in Parks oder in Fußballstadien – eben überall dort, wo man die Grünflächen möglichst schnell wieder nutzen möchte, macht man gerne vom Fertigrasen Gebrauch.

Das satte Grün hat aber auch seinen Preis, und der ist im Vergleich zum klassischen Einsäen sehr hoch: Drei bis neun Euro kostet ein Quadratmeter des fertigen Grüns, der Preis für Rasensamen für dieselbe Fläche fängt schon bei etwa zwanzig Cent an. Hinzu kommen die Kosten für den Transport und auch das Verlegen des Rollrasens ist echte Arbeit: Der Boden muss gut vorbereitet werden und die schweren Grasrollen müssen Stück für Stück verlegt werden.

Damit die Grasmatten gut anwachsen brauchen sie in den ersten beiden Wochen täglich Wasser. Auch wenn der Rasen direkt nach dem Verlegen betreten werden darf, braucht er in der ersten Zeit noch etwas Schonung, bis man ihn richtig strapaziert, sollte man also noch etwas warten. Beim ersten Mähen muss man zudem darauf achten, die Schnitthöhe nicht zu tief einzustellen. Zum Mähen und für die anderen Pflegeschritte wie Düngen oder Vertikutieren bietet der ECHOTRAK Rasentraktor ein umfangreiches Anbaugerätepromm.

 

Auf Facebook teilenAuf Google+ teilen
  • Echo Logo
  • shindaiwa Logo
  • Gravely Logo
  • Westwood Logo
  • Erco Logo
Weltbekannte Qualitätsmarken beim
deutschen Exklusivpartner ECHO Motorgeräte