Garten und Rasen

Neuer Null-Wendekreismäher mäht jetzt auch Hochgras  zurück

Null-Wendekreismäher sind charakteristisch für die USA und prägen dort das Alltagsbild. In Deutschland sind die Aufsitzmäher aber noch echte Geheimtipps. Ihr großes Potenzial liegt in der Bauart: Der neue Gravely Pro-Turn 148Z vereint Wendigkeit und Tempo. Das zusätzliche Hochgrasmulchmähwerk kürzt problemlos bis zu 50 Zentimeter hohes Gras. Kein Wunder also, dass Gravely auch in diesem Jahr wieder Gewinner des "Mower Madness Tournament" ist. Dieser Wettbewerb kürt bereits zum zweiten Mal in Folge Amerikas beliebteste Rasenmähermarke.

 

Pro-Turn-148 in use

Sicher Mähen auch bei hohem Gras

Bei der städtischen Grünpflege gehören weitläufige Rasenflächen, Hindernisse wie Hecken oder Bänke und hohes Gras zum täglichen Geschäft. Das verlangt den Geräten einiges ab, vor allem aber ist Flexibilität gefragt. Die Mäher müssen schnell und wendig agieren, damit nicht lange hin und her rangiert werden muss. Da ist man mit einem Null-Wendekreismäher gut beraten: Die Lenk-Kinematik ermöglicht eine genaue Drehung ganz ohne Wendekreis direkt auf der Stelle. So werden auch verwinkelte oder schwer zu erreichende Ecken ohne zeitraubendes Rangieren sauber gemäht.

Lange Arbeitsintervalle sind keine Seltenheit für die Grünflächenexperten und wer selbst schon mal mehrere Stunden auf einem Aufsitzmäher verbracht hat, weiß die bequeme Sitzposition und den komfortablen Auf- und Abstieg des Pro-Turn 148Z zu schätzen. Denn im Vergleich zu klassischen Aufsitzmähern sitzt man im Null-Wendekreismäher mehr "in" der Maschine statt nur "obenauf". Diese Verlagerung des Gewichts sorgt für einen geringen Schwerpunkt und gibt ein sicheres Gefühl beim Fahren. Das neue Hochgrasmulchmähwerk kürzt mühelos 50 Zentimeter hohe Grashalme, bei niedrigen Grashöhen zwischen 20 und 25 Zentimeter bleibt obendrein kaum Schnittgut an der Oberfläche liegen. Damit das Mähen nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt, ist man mit bis zu 16 Kilometer pro Stunde um einiges schneller unterwegs als mit einem Aufsitzmäher herkömmlicher Bauart: Da kommt echter Fahrspaß auf.

Null-Wendekreismäher auf der demopark testen

Auch wenn hierzulande Null-Wendekreismäher noch recht unbekannt sind, haben sie das Potenzial um auch in Deutschland Kommunen, Landschaftsgärtner und ambitionierte Rasenliebhaber zu begeistern. Wer sich von Schnelligkeit, Wendigkeit und Hochgrasmulchmähwerk des etwas anderen Aufsitzmähers selbst überzeugen möchte, kann vom 21. bis zum 23. Juni auf der diesjährigen demopark, Europas größter Freilandausstellung der Branche, den neuen Pro-Turn 148Z selbst testen.

Auf Facebook teilenAuf Google+ teilen
  • Echo Logo
  • shindaiwa Logo
  • Gravely Logo
  • Westwood Logo
  • Erco Logo
Weltbekannte Qualitätsmarken beim
deutschen Exklusivpartner ECHO Motorgeräte