Technische Produktberatung & Service unter 07123 / 96 83 - 0

Pressemitteilungen

Shindaiwa kombiniert Kreiselschere mit C4-Motor  zurück

Neue Motorsense mit Kreiselscherenkopf schont die Umwelt

Metzingen, 26. Juni 2012 – Die Arbeit mit dem Freischneider auf öffentlichen Flächen, wie beispielsweise Verkehrsinseln, birgt die große Gefahr des Steinschlags. Durch Steinschlag können Autos beschädigt werden und – im schlimmsten Fall – auch Passanten verletzt werden. Bisher mussten Kommunen wie Arealpfleger zur Sicherheit aufwändig großräumige Absperrungen um den Arbeitsbereich errichten.

Durch die Funktionsweise des patentierten Shindaiwa-Kreiselscherenkopfes fällt die Steinschlaggefahr fast vollständig weg und damit werden zeitraubende Absperrungen überflüssig. Die Besonderheit dieses Scherenkopfes ist, dass die beiden Messerscheiben in einer gegenläufigen Bewegung rotieren. Durch diese Bewegung eliminieren sich die Beschleunigungskräfte und die Steine bleiben liegen. Die gewohnte Freischneider-Arbeitsweise bleibt erhalten und dennoch kann die Sicherheit sowohl der Anwender als auch der Fußgänger gewährleistet werden.

Aber auch ein weiteres Problem handgeführter Motorgeräte wird mit der innovativen Motorsense C3410KS gelöst: Die vergleichsweise hohen Abgaswerte herkömmlicher Zwei-Takt-Motoren. Dieses Problem wurde schon im Jahr 2007 von der Europäischen Gemeinschaft erkannt, da trat eine Verordnung in Kraft, die seitdem alle Emissionen von Motoren außerhalb des Straßenverkehrsbereichs regelt. Zum einen natürlich, um die Umweltbelastung zu mindern, zum anderen aber auch, um die Gesundheit der Anwender zu schützen. Die Shindaiwa-C3410KS unterschreitet die neuen, vorgeschriebenen Grenzwerte für den Ausstoß von Stickoxiden und Kohlenwasserstoffen um genau 25 Prozent und von Kohlenmonoxid sogar um knapp 30 Prozent.

Der geringe Schadstoff-Ausstoß der Kreiselschere ist auf die innovative C4-Technologie mit patentierter Schichtladung des 4-Takt-Motors zurückzuführen. Bei der Schichtladung wird das Kraftstoff-Öl-Luft-Gemisch vor der Verbrennung komprimiert. Das verbessert die Vermischung des Gemisches und den Füllungsgrad des Verbrennungsraumes, wodurch der Treibstoff sauberer verbrannt und eine höhere Motorenleistung erzielt wird. Diese innovative Motorentechnologie senkt zudem auch den Spritverbrauch, denn C4-Motoren laufen je Tankfüllung bis zu 33% länger als Zwei-Takt-Motoren der gleichen Geräteklasse.

Trotz aller Modernisierung bleiben die Vorteile eines herkömmlichen Zweitakt-Motors erhalten, denn C4-Motoren werden mit einem Kraftstoff-Öl-Gemisch angetrieben, wobei die Motorschmierung über dieses Gemisch erfolgt. Durch diese Kombination aus Zwei- und Vier-Takt-Motor können ein hohes Drehmoment, gute Beschleunigung und besondere Laufstabilität in jeder Lage gewährleistet werden.

Ihr PR- und Pressekontakt zu ECHO Motorgeräte

Herr Marc Stöcker
Telefon 0711/340174-10
pr@mindrevolution.com

mindrevolution
Theodor-Heuss-Str. 23
70174 Stuttgart

Ihre Anzeigenkontaktstelle zu ECHO Motorgeräte

Frau Gudrun Krickl
Telefon 07123/96830
krickl@echo-motorgeraete.de

ECHO Motorgeräte
Vertrieb Deutschland GmbH
Otto-Schott-Str. 7
72555 Metzingen

  • Echo Logo
  • shindaiwa Logo
  • Gravely Logo
  • Westwood Logo
  • Erco Logo
Weltbekannte Qualitätsmarken beim
deutschen Exklusivpartner ECHO Motorgeräte