Technische Produktberatung & Service unter 07123 / 96 83 - 0

Pressemitteilungen

Ohne Chemie, ohne Flammen – effiziente Wildkrautentfernung mit der neuen ERCO EWB-35HO  zurück

Metzingen, 10. September 2015 – Die neue Wildkrautbürste EWB-35HO von ERCO entfernt Unkraut an Bordsteinkanten und auf Flächen zuverlässig – mit einem rotierenden Bürstenkopf wird das Unkraut einfach aus der Erde gerissen. Dabei ist das Gerät besonders robust konstruiert und einfach zu handhaben – eine interessante Option für Hausmeister, Landschaftsgärtner, Dienstleister und für alle, die gerne auf simple und funktionierende Lösungen setzen.

Unkraut und Wildkräuter finden immer einen Weg ans Licht: Zwischen Pflastersteinen und an Bordsteinkanten sprießt das unerwünschte Grün trotz widrigster Bedingungen – kaum zur Freude derjenigen, die für die Pflege und Instandhaltung der Flächen verantwortlich sind. Das Unkraut lässt die Flächen nicht nur ungepflegt aussehen, weist man das Grün nicht rechtzeitig in seine Schranken, verdrängen die Wurzeln mit einer ungeahnten Kraft Pflastersteine oder lassen Risse im Teerbelag entstehen, die eine aufwendige und oftmals auch kostenintensive Pflastersanierung notwendig werden lassen.

Gründlich und ökologisch

Um Unkraut auf asphaltierten oder gepflasterten Flächen zu entfernen, macht man sich die unterschiedlichsten Methoden, beispielsweise Pestizide oder thermische Behandlungen zunutze – jedoch nicht ohne Nachteile für die Umwelt. Als besonders effektiv und gleichermaßen ökologisch hat sich die manuelle Entfernung mit einem Spezialwerkzeug wie der neuen Wildkrautbürste EWB-35HO von ERCO erwiesen. Die EWB-35HO entfernt Unkraut mit sechs dicken Drahtzöpfen, die an einem rotierenden Bürstenkopf angebracht sind. In das natürliche Ökosystem wird dabei so wenig wie möglich eingegriffen und empfindliche Mikroorganismen bleiben von Chemie und Flammen verschont.

Einfaches Handling, solide Qualität

Robuste und simple Geräte, die auf unnötigen Schnickschnack verzichten – dieser Handschrift von ECHO Motorgeräte folgt auch die neue Wildkrautbürste ERCO EWB-35HO. Das Gerät ist denkbar einfach zu bedienen: Einschalten und loslegen, im Gegensatz zu vielen vergleichbaren Modellen ist kein lästiges Ein- oder Nachstellen notwendig. Wildkraut wird sowohl auf Flächen als auch an schwer zugänglichen Bordsteinkanten zuverlässig abgelöst und kann dann zusammen mit dem üblichen Schmutz und Dreck per Kehrmaschine aufgenommen werden.

Bei der Konstruktion der EWB-35HO hatten die Ingenieure ein robustes und langlebiges Gerät vor Augen, das über viele Jahre zuverlässige Dienste leistet: Das Stahlgehäuse sorgt für maximale Stabilität und betrieben wird das Gerät mit einem 2,1 Kilowatt starken GCV-160-Motor aus dem Hause Honda. Sollten die Drahtzöpfe verschlissen sein, lassen sie sich dank praktischem Schnellwechselsystem ohne Demontage des Bürstenkopfes problemlos austauschen.

Trotz der robusten Konstruktion lässt sich die Wildkrautbürste leicht verstauen und transportieren, dazu bringt man sie in eine kompakte Form: Der Holm wird umgeklappt und der Steinschlagschutz wird abgezogen – so zusammengepackt bringt das solide Gerät gerade mal 48 Kilogramm auf die Waage und kann problemlos zu den unterschiedlichsten Einsatzorten transportiert werden.

Ihr PR- und Pressekontakt zu ECHO Motorgeräte

Herr Marc Stöcker
Telefon 0711/340174-10
pr@mindrevolution.com

mindrevolution
Theodor-Heuss-Str. 23
70174 Stuttgart

Ihre Anzeigenkontaktstelle zu ECHO Motorgeräte

Frau Gudrun Krickl
Telefon 07123/96830
krickl@echo-motorgeraete.de

ECHO Motorgeräte
Vertrieb Deutschland GmbH
Otto-Schott-Str. 7
72555 Metzingen

  • Echo Logo
  • shindaiwa Logo
  • Gravely Logo
  • Westwood Logo
  • Erco Logo
Weltbekannte Qualitätsmarken beim
deutschen Exklusivpartner ECHO Motorgeräte