Technische Produktberatung & Service unter 07123 / 96 83 - 0

Pressemitteilungen

Der Gartentraktor im Wintereinsatz  zurück

Metzingen, 2. November 2012 – Der Bereich um das eigene Grundstück muss zuverlässig von Schnee und Eis befreit werden. Laut einem in diesem Oktober gefällten Urteil des Verwaltungsgerichtes Aachen (Az.: 6 L 539/10) haben Hauseigner keinen Anspruch darauf, dass Straßen von den Kommunen gestreut werden. Demnach könnte es bald zur Regel werden, dass Bürger die Straße vor ihrer Tür selbst bearbeiten müssen. Zeit also, sich mit den richtigen Wintergeräten zu rüsten.

Gerade bei Räum- und Streuvorgängen größerer Art bietet der Rasen- und Gartentraktor ECHOTRAK eine gute Alternative zu herkömmlichen Räum- und Streugeräten, Besen oder anderen Winterdienstutensilien. Er kombiniert Sicherheit, Gründlichkeit und Flexibilität und ist zudem noch multitaskingfähig, so dass man schneller mit der Arbeit fertig ist.

Sicherheit beim Räumen auf Eis und Schnee

Für den ECHOTRAK gibt es eine große Anzahl an bewährtem Zubehör, das, richtig angewandt, aus dem Gartentraktor einen erstaunlichen Winterdiensttraktor macht. Vor allem die Sicherheit im Umgang mit den Produkten während der Arbeit steht bei ECHO Motorgeräte im Mittelpunkt. Deshalb bietet das Zubehör-Sortiment für den ECHOTRAK sowohl Rasen-, als auch Ackerstollenbereifung. Für den Einsatz bei wenig Schnee genügen oft genug zwar die standardmäßig montierten Rasenreifen, wer jedoch mit hohen Schneedecken und Glatteis zu kämpfen hat, der setzt auf Ackerstollenbereifung oder gar Schneeketten. Beides ist in den Zubehörabteilungen der Motorgeräte-Fachhändler erhältlich.

Viel Zubehör für nahezu jede winterliche Wetterlage

Mit dem richtigen Frontanbau wird der ECHOTRAK jeder Schneedecke Herr. Bis zu etwa zehn Zentimeter Schneehöhe eignet sich vor allem die Frontkehrmaschine gut. Aufgrund des bewusst sehr hohen Eigengewichtes liegt sie gut in der Spur. Somit kann die Kehrbürste gründlich die lose Neuschneedecke aufnehmen und sie dank des an der Kehrmaschine angebrachten Spritzschutzes weg vom Fahrer auf die Seite fegen.

Für Schneedecken ab zehn Zentimeter Höhe eignet sich eher das Räumschild. Das Schild kann ebenfalls an der Front des ECHOTRAK angebracht und dann bequem vom Fahrersitz aus gesteuert werden. In welche Richtung der Schnee geschoben wird, bleibt dem Anwender überlassen. Er kann das Schild mithilfe der Steuerstange vom Sitz aus so ausrichten, dass es Schnee entweder vor sich her, nach links oder nach rechts zur Seite schiebt.

Schnelle Montage aller Anbaugeräte

Alle Zubehörteile für den ECHOTRAK sind in wenigen Minuten an- und abmontiert. So müssen bei der Frontkehrmaschine beispielsweise nur drei Schlauchverbindungen zusammengesteckt werden und schon ist sie einsatzbereit. Ähnlich leicht geht der Umbau auch bei anderen Zubehörteilen.

Dank Front- und Heckvorrichtung können mehrere Arbeitsschritte kombiniert werden

Der ECHOTRAK kann während des Schneeräumens oder -kehrens im gleichen Arbeitsschritt auch den nun schneefreien Boden mit Salz oder Split bestreuen. Dafür ist am hinteren Ende des ECHOTRAK eine zusätzliche Montagevorrichtung mit Kraftübertragung angebracht, die ein gleichzeitiges Erledigen der beiden Arbeitsschritte ermöglicht. Der Anwender muss also nach der Verwendung des Räumgerätes nicht das Gerät abmontieren, sondern kann den Streuvorgang während des Räumens durchführen und spart entsprechend viel Zeit.

Ihr PR- und Pressekontakt zu ECHO Motorgeräte

Herr Marc Stöcker
Telefon 0711/340174-10
pr@mindrevolution.com

mindrevolution
Theodor-Heuss-Str. 23
70174 Stuttgart

Ihre Anzeigenkontaktstelle zu ECHO Motorgeräte

Frau Gudrun Krickl
Telefon 07123/96830
krickl@echo-motorgeraete.de

ECHO Motorgeräte
Vertrieb Deutschland GmbH
Otto-Schott-Str. 7
72555 Metzingen

  • Echo Logo
  • shindaiwa Logo
  • Gravely Logo
  • Westwood Logo
  • Erco Logo
Weltbekannte Qualitätsmarken beim
deutschen Exklusivpartner ECHO Motorgeräte